Essen

Monatsende… und nur noch 5€!

In den kommenden Monaten möchte ich euch immer zum Monatsende einen exemplarischen Wochenplan vorstellen mit einer Besonderheit: Er kalkuliert jedes Mal aufs Neue damit, dass du eigentlich kein Geld mehr hast. Dass das kein Weltuntergang sein und du eben nicht hungern musst, werde ich dir hier ganz einfach vorrechnen. Sollte dir also das nächste Mal ein Lapsus in deiner Finanzplanung unterkommen, kannst du hier ganz einfach nachschauen!

Noch eine Info vorab: Wenn du wirklich knapp bei Kasse bist, musst du Abstriche oder Schulden machen. Deswegen gibt es bei mir in dieser Serie (fast) kein Fleisch und keine Bioqualität, denn das steht meines Erachtens auf einem ganz anderen Blatt in diesem Fall. Ich bitte also davon abzusehen.

Frühstück

Das Frühstück wird diese Woche – wie so manches andere auch – sehr einseitig, aber deswegen nicht ungesund! Es wird jeden Morgen eine Schüssel Haferflocken geben, die du am besten schon über Nacht in eine Schüssel füllst und bis zum Morgen weichen lässt. Je nach Geschmack kannst du sie dann erwärmen oder süßen. Ich mache das z.B. immer mit Honig, aber du kannst alles nehmen, was du da hast. Du könntest dir auch Zimt oder Vanillezucker dazu machen, wenn du das noch vorrätig hast, sodass du immer wieder eine kleine Abwechslung hast.

Photo von Haferflocken

Damit die Rechnung aufgeht, solltest du das Gewicht wiegen: Jeden Tag 50g Flocken und 100ml Milch. Da es noch aufquillt, solltest du mit normalem Hunger davon satt werden.

Frühstückshaferflocken

350g Haferflocken, zart = 0,14€

700ml Milch, 3,5% Fett = 0,46€

Kosten fürs Frühstück = 0,60€/7 = 0,09€

Mittagessen

Okay, also jeden Tag musst du nicht dasselbe essen in dieser Woche, aber du isst die gleiche Mahlzeit mehrmals. Das hat allerdings auch den Vorteil, dass du nicht jeden Tag neu kochen musst, sondern zeitsparend einfach die Reste vom Vortag erwärmen kannst. Vergiss jedoch nicht, das übriggebliebene Essen in den Kühlschrank zu stellen, damit es nicht verdirbt!

Zutaten Spaghetti mit Pesto
Spaghetti, Pesto, Salz und Pfeffer – so einfach kann ein Essen sein.

Dein Mittagessen wird sehr simpel: Es wird dreimal Spaghetti mit Pesto geben, zweimal Reibekuchen und einmal Kartoffelbrei mit Spinat. Keine Haute Cuisine, aber Nährstoffe. Auch hier musst du wieder auf die Mengen achten: Eine Portion Spaghetti sind 150g trockene Spaghetti und 40g Pesto. Eine Portion Reibekuchen sind 600g Kartoffeln, 3 Eier, 1,5 EL Haferflocken.

 

Spaghetti mit Pesto

450g Spaghetti = 0,35€

120g Pesto = 0,95€

Kosten für dieses Essen = 0,43€

Spaghetti mit Pesto

Reibekuchen

1,2kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend = 0,40€

3 Eier aus Freilandhaltung = 0,48€

ca. 3EL (45g) Haferflocken = 0,02€

Kosten für dieses Essen = 0,90€/2 = 0,45€

Kartoffelbrei mit Spinat

1kg Kartoffeln = 0,34€

250ml Milch, 3,5% Fett = 0,16€

450g TK-Rahmspinat = 0,45

Kosten für dieses Essen = 0,95€/2 = 0,48€

Abendessen

Dreimal am Tag darfst du trotz knapper Kasse essen. Erwarte wieder nicht zu viel Auswahl, aber ein sattmachendes Essen. Abends gibt es klassisches Abendbrot: 3 Brotscheiben mit Pesto und Rührei/ Spiegelei. Es empfiehlt sich ein „doppelt gedecktes Brot“, also ein Rührei zwischen zwei Scheiben, zu machen und das dritte dünn (10g) mit Pesto zu bestreichen.

Abendbrot

21 Scheiben Krustenbrot, 1000g = 1,13€

70g Pesto = 0,24€

7 Eier = 1,11€

Kosten für dieses Essen = 2,48/7 = 0,35€

Dein Einkaufszettel

Zu guter letzt möchte ich dir an dieser Stelle noch deinen Einkaufszettel zeigen, sodass du direkt in den nächsten Discount-Supermarkt losziehen kannst. Ich möchte dazu bemerken, dass du natürlich gerne alle Reste verwenden kannst, die du zuhause hast. Egal, ob du TK-Obst an die Haferflocken gibst oder noch Käsescheiben fürs Brot zuhause hast. Das darfst du selbstverständlich mit einbauen!

Nun aber zurück zum Einkaufen, du brauchst:

  • 450g TK-Spinat 0,45€
  • 1l Milch, 3,5% Fett, 0,65€
  • 2,5kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend 0,85€
  • 10 Eier aus Freilandhaltung 1,39€
  • 1 Glas (190g) Pesto 1,19€
  • 500g Spaghetti 0,39€
  • 1000g Haferflocken 0,39€

Gesamt: 5,31€

Übrig bleiben dir bei dieser Rechnung noch 50ml Milch (0,03€), 300g Kartoffeln (0,10€), 50g Spaghetti (0,04€) und 605g Haferflocken (0,24€). Theoretisch hast du also noch Zutaten im Wert von 0,41€ übrig, die du zum Monatsbeginn weiterverwenden kannst. Wenn man es ganz genau nimmt, hast du in einer Woche dann für sagenhafte 4,90€ gelebt! Das solltest du aber wirklich nicht dauerhaft machen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s